Wir verwenden Cookies Cookie Details
zurück

Prophylaxe und Zahnerhalt

„Hygienisch sauber ist ein herrliches Gefühl!“ – Professionelle Zahn­reinigung für die ganze Familie

Gesunde, vitale Zähne sind kostbar. Das wird einem leider erst dann bewusst, wenn ein Zahn entzündet ist oder schmerzt. Deshalb lautet die Erkenntnis: Unsere Zahng­esundheit gilt es mit allen Mitteln zu bewahren. Zweifellos hängt das zum Teil von der Eigeninitiative jedes Einzelnen ab. Doch erst unsere zahn­medizinische Karies- und Paro­dontitis-Prophylaxe bietet professionellen Rundumschutz. Für Sie und Ihre Familie!

 

Professionelle Zahnreinigung –
optimal für die Zahn­gesundheit & die Pflege von Zahn
­ersatz

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist für Personen jeder Alters­gruppe sinnvoll, auch für Kinderzähne (Junior-PZR) und im Rahmen der Seniorenzahn­prophylaxe. Denn die PZR ist die sicherste Maßnahme zur vollständigen Plaque-Entfernung. In Kombination mit regelmäßiger, korrekter Zahn­pflege durch Zahnseide oder Interdental­bürstchen beugt sie Karies, Gingivitis und Parodontitis zuverlässig vor.

Was bewirkt eine PZR hier bei uns in Brüggen?

  • Zuverlässige Entfernung von Plaque und Zahnstein! Zuerst werden Zahnstein und Beläge auf den Zahnober­flächen, in den Zwischen­räumen und in den Zahnfleisch­taschen mit speziellen Handinstrumenten beseitigt. Anschließend folgt eine Intensivreinigung mit einem Pulver-Wasser-Strahlgerät (Airflow). Das beugt der Entstehung von Karies, Parodontitis sowie Mund­geruch vor. Auch hilft die PZR dabei, oberflächliche Verfärbungen durch u.a. Kaffee oder Nikotin zu entfernen. Die PZR hat also neben dem präventiv-medizinischen auch einen kosmetischen Effekt. Die Zähne werden dadurch zwar nicht unbedingt weißer, doch erscheinen sie gepflegter und glänzender. Übrigens: Auch vor einer kosmetischen Zahnaufhellung führen wir eine PZR durch.
  • Spürbar hygienische Sauberkeit! Bakterien haften gut an rauen Zahnober­flächen. Die anschließende Politur wirkt dem entgegen, indem sie sowohl die Zahnfläche als auch die oft anfälligen Zwischen­räume und Übergänge z.B. zu Zahnkronen glättet. Glatte Zahnober­flächen erschweren die Anhaftungs­möglichkeiten und damit die Bildung neuer Beläge.
  • Widerstandsfähiger Zahnschmelz! Eine ergänzende Schutz­maßnahme gegen Karies ist die Fluoridierung, um den Zahnschmelz zu stärken. Dafür tragen wir indikations­abhängig ein entsprechend konzentriertes Fluorid-Gel auf.
Ihre Zahnarztpraxis Heuschen & Veckes in Brüggen

Wie häufig sollte eine PZR wahrgenommen werden?

Wir empfehlen eine PZR in Verbindung mit einer individuellen Mund­hygiene­beratung. Ideal ist ein maximaler Zeitabstand von 6 Monaten. Das ist aber auch abhängig vom jeweiligen Risiko für Karies und Parodontitis. Neigen Patienten zu harten Zahnbelägen, Ablagerungen, starken Verfärbungen oder Zahnfleisch­problemen, halten wir kürzere Intervalle durchaus für sinnvoll.

Professionelle Zahnreinigung für Sie in Brüggen!
In Ihrer Familien­zahnarztpraxis Dres. Heuschen & Veckes.

Warum Sie regelmäßig das Zahnfleisch kontrollieren lassen sollten!

Wir empfehlen generell allen Patienten die regelmäßige Kontrolle. Das betrifft sowohl die Vorsorge im Rahmen unserer Prophylaxe als auch die Nachsorge, die in gleichmäßigem Intervall wahrgenommen werden sollte, um die Ausbreitung einer erneuten Entzündung zu vermeiden.

Ihre Zahnärztinnen Dr. Stella Heuschen & Dr. Claudia Veckes in Brüggen!
Gebündelte Kompetenz in Vorbeugung, Diagnose und Therapie von Parodontitis.

Zurück

Schreiben Sie uns

Die mit * versehenen Felder sind Pflichtfelder.

Erklärung
Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontakt­formular in Verbindung zu setzen und hierüber auch Termine anzufragen. Zur Nutzung unseres Kontakt­formulars benötigen wir von Ihnen die als Pflichtfelder markierten Daten. Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten und um Ihren Termin­wunsch bestätigen zu können. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Auf­be­wahrungs­pflichten entgegenstehen.